Stromversorgung solar ohne Störungen

Neuigkeiten und Informationen aus dem Bereich Amateurfunk, Prüfungen usw.

Wir verkneifen uns hier jegliche politische Äusserung. Insbesondere wenn es sich um politische Entscheidungen handelt, die unser Hobby direkt betreffen. Persönliche Angriffe auf Entscheidungsträger z.B. des DARC werden zeitnah gelöscht und der entsprechende Benutzer riskiert gesperrt zu werden.
Antworten
DK7BY
Beiträge: 155
Registriert: Di 4. Jul 2023, 12:01
Wohnort: JO33sl
Kontaktdaten:

Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von DK7BY »

Moin!

Bevor mir der Dachdecker meine Solarflächen aufs Dach setzt habe ich gestern zwei Regler am Boden auf Störungen getestet.

https://de.aliexpress.com/item/10050024 ... pt=glo2deu

Dieser billige Solarregler funktioniert ohne Störungen zu verursachen. Ob die abenteuerlichen Leistungsangaben wirklich zutreffen werde ich nicht ausprobieren, Dafür habe ich mir diesen Victron Regler

https://www.amazon.de/Victron-SmartSola ... 9a88195e78

gekauft, auch dieser funktioniert ohne Störungen zu verursachen.

Getestet auf 7 Mhz. Ziel ist es, ein 100 Watt Funkgerät unabhängig vom Netz zu betreiben.

73 Karsten
ICOM IC-7300 * IC-7100 * RFpower HVLA700 * uSDX * Abbree AR-869 * LDG AT 1000 pro mit 2x21 m Dipol HL * 6/4m 2ele mox
DL8SFZ
Beiträge: 87
Registriert: Di 4. Jul 2023, 10:38

Re: Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von DL8SFZ »

Das kann gut gehen, muss aber nicht. Hast du die Regler auch unter Last getestet?

Ich hatte mit dem Victron erhebliche Störungen. Ein Regler von Genasun war top, praktisch nichts zu sehen. Jetzt habe ich meine beiden 100Watt Panels umgesetzt und die Kabel neu verlegt und schwups, Sauereien auf 80m und 40m, die nicht zu verachten sind! Warum, weshalb, noch keine Ahnung. Ich habe Klappferrite eingeschleift und was auch immer, die Störung hält sich hartnäckig. Mein Vorteil: Ein Knopfdruck und der Regler ist aus, sodass der störungsfreie Betrieb möglich ist. Auf den oberen Bändern, also 20m und höher absolut nichts, was von mir kommt.

Ich drücke dir die Daumen, dass es so störungsfrei bleibt, ansonsten wirklich den Schalter für Funkbetrieb einbauen. :D

Gruß Stefan
Ich halte es streng nach der Bibel: Sechs Tage sollst du ruh´n und am siebten Tag was tun! :mrgreen:
DK7BY
Beiträge: 155
Registriert: Di 4. Jul 2023, 12:01
Wohnort: JO33sl
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von DK7BY »

Moin Stefan,

dann bin ich gespannt auf den prakrischen Betrieb, der Regler wird im Shack positioniert, so dass ich im Zweifelsfall ebenfalls den Kram abstellen kann.

73 Karsten
ICOM IC-7300 * IC-7100 * RFpower HVLA700 * uSDX * Abbree AR-869 * LDG AT 1000 pro mit 2x21 m Dipol HL * 6/4m 2ele mox
dl6zac
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Sep 2023, 05:37

Re: Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von dl6zac »

Ich würde einmal die höheren KW Bänder bzgl. Störungen beobachten, da dort öfter welche auftreten.
73, Reinhard
dl5ym
Beiträge: 20
Registriert: Sa 8. Jul 2023, 09:58

Re: Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von dl5ym »

DK7BY hat geschrieben: Do 9. Mai 2024, 06:26
Getestet auf 7 Mhz. Ziel ist es, ein 100 Watt Funkgerät unabhängig vom Netz zu betreiben.

73 Karsten
Hm... und z.B. 21 Mhz ist sörfrei ??
bei 21 Mhz liegt die "Lieblingsfrequnz" einiger Regler (meinten auch die Meßingenieure der BnetzA)

Fred
DK7BY
Beiträge: 155
Registriert: Di 4. Jul 2023, 12:01
Wohnort: JO33sl
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung solar ohne Störungen

Beitrag von DK7BY »

"Notfunk" fertig. 400 Watt Modul mit 50A Solarregler, 100 AH Akku und 3kw Sinus Wechselrichter. Alternativ Hauseinspeisung mit Generator.

73 Karsten
klein.JPG
klein.JPG (181.37 KiB) 350 mal betrachtet
ICOM IC-7300 * IC-7100 * RFpower HVLA700 * uSDX * Abbree AR-869 * LDG AT 1000 pro mit 2x21 m Dipol HL * 6/4m 2ele mox
Antworten