DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Neuigkeiten und Informationen aus dem Bereich Amateurfunk, Prüfungen usw.

Wir verkneifen uns hier jegliche politische Äusserung. Insbesondere wenn es sich um politische Entscheidungen handelt, die unser Hobby direkt betreffen. Persönliche Angriffe auf Entscheidungsträger z.B. des DARC werden zeitnah gelöscht und der entsprechende Benutzer riskiert gesperrt zu werden.
DK7BY
Beiträge: 137
Registriert: Di 4. Jul 2023, 12:01
Wohnort: JO33sl
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DK7BY »

So, da wir bei uns keine vereinsbezogenen Diskussionen dulden, kann im 70 Mitglieder starken Amateurfunkforum weitergemacht werden ... :paper: :clue:
Das war dann ein Vorwurf an Jürgen im Funkbasis Forum. Dazu möchte ich ergänzen, dass wir hier keine "vereinsbezogene Diskussion" führen, sondern versuchen uns gegenseitig über greifbare Informationen zu unterrichten.

Meinen Dank dafür.
73 Karsten

PS: Den Seitenhieb auf "70 Mitglieder" möchte ich aufgreifen mich bei euch für die gute Stimmung und das Funktionieren untereinander zu bedanken.
ICOM IC-7300 * IC-7100 * RFpower HVLA700 * uSDX * Abbree AR-869 * LDG AT 1000 pro mit 2x21 m Dipol HL * 6/4m 2ele mox
db6zh
Beiträge: 58
Registriert: Fr 25. Aug 2023, 11:10

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von db6zh »

DC4KJS hat geschrieben: Sa 17. Feb 2024, 16:07.... Daher würde mich interessieren, ob die Bandwacht schon mal bei Störer aus dem inn- und Ausland erfolgreich war. Gibt es da eine Erfolgsquote? ....
Quote kann man nicht direkt sagen. Es gibt immer wieder Erfolge bei BC Oberwellen und auch den einen oder anderen "Staatsfunk", Diplomaten, etc., der verrutscht ist. Die Berichtswege sind unterschiedlich via IARU und BNetzA, die Zusammenarbeit ist gut --- soviel zu gelegentlichen Berichten in cqDL oder im Netz, Homepage der Intruder Watch, etc. Es läppert sich im Laufe der Jahre ganz gut zusammen und ohne diese Gruppen in allen Ländern wären unsere Bänder ziemlich fremd-belegt. Ich bin nicht in der Truppe, aber recht lange im Club und verfolge die Berichte sehr aufmerksam, weil ich sehr früh vor der Liz RTTY-SWL war und immer noch bin. Das Renommee von unserer DL-Bandwacht ist international sehr sehr anerkannt. DK2OM als vorhergehender Leiter hat einige Lorbeeren, auch international, eingesammelt.

Die aktuelle bisherige Arbeit und auch technische Probleme hat DL3RTL im AR-Protokoll Nov.2023 ab Seite 39 ausführlich beschrieben. Es klingen ja auch IT-Probleme außerhalb des DARC an. Warum jetzt alles hochkocht ist vermutlich nicht sehr einfach zu ergründen. Leider menschelt es immer wieder mal im Club, aber ............. man sollte eigentlich auch Sch....situationen handhaben können, möglichst bevor es brennt. Ein ordentliches Gewitter reinigt die Luft und kleine Revolutionen bringen uns mit gutem Willen auch weiter. Sorry, aber .... nach 65 Jahren Mitglied gab es so etwas oft genug, und Weglaufen war für mich noch nie eine Lösung. Man kann auch im DARC etwas bewegen, was im QRL oft "Elefanten anschieben" hieß :-) . Schwierig, geht definitiv .... aber nur selten mit öffentlichem breit treten, wie überall --- auch im DARC. Man muß halt mal mit streiten, das heißt nicht nur so, das funktioniert auch so ...... Streiten mag ich immer noch, aber zum Aufregen bin ich zu alt :-) .

73 Peter
DC4KJS
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 10:27
Wohnort: München und Buchloe
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DC4KJS »

Hi Peter and @all,
Vielen Dank für die Erklärung.
So, wie es wohl Daniel beschrieben hat, muss es wohl zum Ende hin ziemlich dicke Luft gegeben haben. Vielleicht hätte ich aber auch zuerst ein Gespräch mit dem betroffenen Mitarbeiter / Vorgesetzten gesucht. Allerdings steckt man da selbst oft nicht drin :D
Vy 73 de Dc4kjs
Amateurfunk, die Brücke zur Welt und darüber hinaus :D
Ad Astra - Auf zu den Sternen!
db6zh
Beiträge: 58
Registriert: Fr 25. Aug 2023, 11:10

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von db6zh »

Nachtrag: cqDL 3-2074 editorial und Beitrag Seite 8 A+++

Habe gerade die cqDL bekommen, war wegen Kurzurlaub mit aller Post beim Nachbarn. Außer dem Beitrag zur Meßstation ist auch ein Fall eines BC-Sender drin. Kurzbericht Seite 6.

73 Peter
DK7IH
Beiträge: 27
Registriert: So 27. Aug 2023, 21:15
Wohnort: Bad Bergzabern
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DK7IH »

DK7BY hat geschrieben: Sa 17. Feb 2024, 21:13 [...]
PS: Den Seitenhieb auf "70 Mitglieder" möchte ich aufgreifen mich bei euch für die gute Stimmung und das Funktionieren untereinander zu bedanken.
Stimmt. Auf der "Funkbasis" ist der Umgangston deutlich ruppiger... :o
Meine Homepage: https://dk7ih.de
Benutzeravatar
DF2OK
Beiträge: 20
Registriert: Di 31. Okt 2023, 16:46
Wohnort: Nord-Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DF2OK »

Moin,

im Funktelegramm 4/2024 steht der Leiter der Bandwacht über mehrere Seiten ausführlich Rede und Antwort.
Lohnt sich wirklich, das durchzulesen. Ich wäre unter diesen Umständen auch zurückgetreten.
73 Michael, DF2OK. ~ https://www.qrz.com/db/df2ok ~

~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~
"Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."
DL8SFZ
Beiträge: 79
Registriert: Di 4. Jul 2023, 10:38

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DL8SFZ »

Hallo Michael,
ich habe das Funktelegramm nicht abonniert. Kann man den Text auch wo anders lesen? Bin "nur" DARC-Mitglied.. :D
Gruß Stefan
Ich halte es streng nach der Bibel: Sechs Tage sollst du ruh´n und am siebten Tag was tun! :mrgreen:
DC4KJS
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 10:27
Wohnort: München und Buchloe
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DC4KJS »

Hallo zusammen,
Ja, mich würde der Beitrag im Funktelegramm ebenfalls interessieren, zumal ich in den Rundsprüchen und CQDL nichts entsprechendes gehört oder gelesen habe. Vielleicht kann man ja den Auszug als Pdf-Datei in das Forum hängen, sofern das erlaubt (Copyright..etc) ist.
Vy 73 de Dc4kjs (Stefan)
Amateurfunk, die Brücke zur Welt und darüber hinaus :D
Ad Astra - Auf zu den Sternen!
DL3LK
Beiträge: 26
Registriert: Di 4. Jul 2023, 10:26
Wohnort: Uphusum, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von DL3LK »

Mich ebenfalls
73 de Volker - https://dl3lk.darc.de/
db6zh
Beiträge: 58
Registriert: Fr 25. Aug 2023, 11:10

Re: DARC Referat Bandwacht (Intruder Monitoring) komplett zurückgetreten

Beitrag von db6zh »

DF2OK hat geschrieben: Mo 8. Apr 2024, 20:28... im Funktelegramm 4/2024 steht der Leiter der Bandwacht über mehrere Seiten ausführlich Rede und Antwort. Lohnt sich wirklich, das durchzulesen. Ich wäre unter diesen Umständen auch zurückgetreten.....
Ich zitiere Michael nur um nicht so viel tippen zu müssen, keine Kritik, bin nur anderer Meinung. Aus meiner Sicht ist hier Erwartungshaltung und "das reale Leben" auf einander geprallt. Im Prinzip reicht der Post #2 von DL8HCZ in https://forum.funk-telegramm.de/thread/ ... 0#post7530 als Zusammenfassung von einer Seite. Das Interview hat DK8OK geführt, und mit dieser Erkenntnis, DK8OK am Schluß des Interviews als Interviewer, habe ich für mich den Deckel drauf gemacht.

Ich bin sehr gerne FT-Abonnent und lese sehr gerne die technischen Beiträge und allgemein Infos, außer wenn es um den DARC geht. Für DK8OK gilt das gleiche, bei DARC-Artikeln allerdings vielfach mehr als bei Joachim. Wenn man DK8OKs Vorliebe für den DARC kennt, reicht der Post im FT-Forum als Zusammenfassung. Joachim ---- wir kennen beide unsere Einstellung und können damit leben. DL3RTL hat einen Riesen-Job gemacht, aber ..... es ist seine persönliche Sache. Hinwerfen war noch nie mein Ding, bei allem sonstigen Verständnis.

Zur Text-Bitte: Joachim, DL8HCZ, hat seit dem Heft 4/2024 "(C) Funktelegramm 4/2024" auf jeder Seite, weil er seine Beiträge nicht gerne in Foren und anderen Medien bzw. Verteilern wieder findet. Bei einem Heft-Preis von ~2 Euro habe ich da vollstes Verständnis (25 Euro/pa). (Erklärung dazu Seite 28 im gleichen Heft). Insbesondere wurden nach seiner Aussage komplette Hefte gescanned und weitergereicht. Zitatrecht ist ok, aber komplette Artikel fallen bei mir auch nicht mehr darunter, außer als persönliche Kopie, wenn man nicht das ganze Heft aufheben will.

73 Peter
Antworten